Co-Gründerin Stephanie Tsomakaeva beendet die Anpassung der Methode

Am Mittwoch war der letzte Tag der Maßnahme in der Handwerkskammer Rhein-Main und heute haben zwei der letzten vier, bisher noch nicht vermittelten Teilnehmer eine Stelle gefunde. Zwei Monate vor dem offiziellen Ende sind alle entweder in einer weiterführenden Bildungseinrichtung, haben eine Stelle gefunden, sind umgezogen oder machen nun eine Ausbildung. Ein besonders wichtiger Teil war die Anpassung an das deutsche Bildungs- und Berufssystem, durch dessen Dschungel sich auch die Teilnehmer durchschlagen müssen, bevor sie den richtigen Weg für ihr neues Leben in Deutschland finden können. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.